Rad der Zeit Wiki
Advertisement

Voras Sa'angreal, einst bekannt als die Weiße Rute, ist ein weiblicher Sa'angreal in form eines geriffelten weißen Stabes.

Beschreibung[]

Es ist derzeit der mächtigste Sa'angreal im Besitz der Weißen Burg. Die Rute wird in einem Lagerraum der Burg gelagert, zusammen mit anderen Objekten der Macht, in einer schmalen, unverzierten Holzkiste, in rote Seite gewickelt. Der Stab selbst hat die Länge eines Frauenunterarmes und besteht aus einem unbekannten Material, das aussieht, als könnte es Elfenbein oder Knochen sein, obwohl es keines von beidem ist. [1]

Genau wie Callandor, das ein Sa'angreal für Saidin ist, besitzt Voras Sa'angreal keinen Puffer, der den Machtlenker davon abhält, zu viel Saidar an sich zu ziehen.

Handlung[]

Diese Rute wurde benutzt, um Mats Verbindung zum Dolch aus Shadar Logoth zu heilen. [1]

Später wurde sie von Egwene al'Vere benutzt, als die Seanchan die Weiße Burg angriffen. Es half ihr, den Einfluss von Spaltwurzel zu überwinden, die sie noch im Körper hatte.

Später, als Amyrlin-Sitz, verwendete Egwene Voras Sa'angreal in der Letzten Schlacht mit großer Professionalität und zerstörte zahllose Feinde mit einer ehrfurchtgebietenden Darstellung der Einen Macht. Gegen Ende der Schlacht sah sie sich Mazrim Taim gegenüber, der in M'hael umbenannt worden und zum Verlorenen erhoben worden war, und ebenfalls ein Sa'angreal hielt, Sakarnen. Sie weigerte sich, Baalsfeuer zu benutzen so wie Taim, und fand stattdessen sein Gegengewebe, die Flamme von Tar Valon, die sie benutzte, um Taim und beinahe alle sharanischen Machtlenker zu zerstören. Aus Gram über den Tod ihres Behüters und aus Erschöpfung zog Egewene zu viel Saidar an sich für ihr Gewebe, und wurde zu einem kristallenen Pfeiler, in dessen Zentrum Voras Sa'angreal eingefroren wurde.

Kurze Zeit später wurden der Pfeiler und der Zustand des Sa'angreal von Leane Sharif entdeckt. In den Nachwehen der Schlacht kollabierte die Polov-Höhe aufgrund der enormen Menge der Macht, die auf ihr genutzt worden war, besonders aufgrund des Baalsfeuers. Voras Sa'angreal ist vermutlich immer noch unter den Trümmern der Anhöhe begraben.

Anmerkungen[]

Advertisement