Rad der Zeit Wiki
Advertisement

Drowned Lands map.png

Die Versunkenen Lande sind eine Region, die sich vom Ende des Rückgrats der Welt zur Bucht von Remara und Mayene erstrecken. Es ist ein größtenteils unpassierbarer Sumpf, mit wenigen bis gar keinen offenen Kanälen von Wasser. In den Versunkene Landen wird jede Masse trockenen Landes, die mehr als hundert Schritte weit ist, als riesig angesehen. Es gibt Wege durch die Versunkenen Lande, um die Aiel-Wüste zu erreichen, doch es ist beinahe unmöglich, zu überleben, da der wasserlose Termool zwischen den beiden Orten liegt.

Die Versunkenen Lande beinhalten eine Anzahl faszinierender und merkwürdiger Tierarten, so wie viele leutend bunte Vögel, Nedar, die eigentlich mit Stoßzähnen ausgerüstete Wasserschweine sind, eine art gigantischer Ratte, die Soetam genannt wird, und die Sumpfkatzen, die es, anders als ihre landgebundenen Verwandten, lieben, zu schwimmen.

Obwohl die Kreaturen der Versunkenen Lande faszinierend anzusehen sind, beinhaltet das Gebiet auch eine Zahl extrem gefährlicher und bösartiger Tierarten. Mehrere Schlangenarten können leicht eine Person töten, und es gibt Wasserechsen, die bis zu zwanzig Fuß lang werden können und einen Satz sehr kräftiger Kiefer besitzen.

Advertisement