Rad der Zeit Wiki
Advertisement

Tamra Ospenya war eine Aes Sedai der Blauen Ajah und wurde 973 NÄ zum Amyrlin-Sitz erhoben. Sie war Amyrlin zur Zeit von Rand al'Thors Geburt.

Beschreibung[]

Sie hatte langes, dunkles Haar, kaum sichtbar von grauen Strähnen durchzogen, und ein kantiges, entschlossenes Gesicht. Sie war 1,62m groß. [1] Man sagt von ihr, dass sie fair und gerecht war, oft sehr freundlich. Sie nahm ihre Macht nicht auf die leichte Schulter oder benutzte sie wahllos. [2]

Tamra hatte die Angewohnheit, niemandem mehr zu erzählen, als sie für notwendig hielt, da sie glaubte, zu viele Informationen würden die Gedanken der Menschen verstopfen und ihre Handlungen verlangsamen. [1]

Vorgeschichte[]

Tamra hält Gitara Moroso

Sie war Noane Masadims Nachfolgerin und Sierin Vayus Vorgängerin. Das macht sie zum ersten bekannten Amyrlin-Sitz, der aus der gleichen Ajah erhoben wurde, wie ihre Vorgängerin. Es wurde spekuliert, dass - wie im Falle von Marith Jaen und Siuan Sanche - dieses aufeinanderfolgende Paar das Ergebnis der politischen Fähigkeiten der damaligen Ersten Auserwählenden der Blauen Ajah, Eadyth, die damals auch eine Sitzende war.

Handlung[]

Am letzten Tag des Aiel-Krieges, bevor die Meldungen kommen, dass die Aiel sich zurückziehen, ist Tamra Ospenya zusammen mit Moiraine Damodred und Siuan Sanche anwesend, als die Behüterin der Chronik, Gitara Moroso, die Weissagung über die Wiedergeburt des Drachen macht. Gitara stirbt sofort nach dieser Weissagung. [2]

Tamra weist die beiden Aufgenommenen an, Stillschweigen zu bewahren und verkündet am nächsten Tag die Auszahlung eines Geburtsgeldes an alle Frauen, die während den Kämpfen um Tar Valon ein Kind geboren haben. Damit will sie an die Namen von möglichen Kandidaten für den Wiedergeborenen Drachen gelangen.

Tamra Ospenyas Begräbnis

In den nächsten Tagen lässt Tamra Nachrichten an fünf Frauen überbringen: Meilyn Arganya, Kerene Nagashi, Aisha Raveneos, Ludice Daneen und Valera Gorovni. Sie hat sie als ihre Sucherinnen ausgewählt. [3]

Alle fünf Frauen verlassen einige Tage nach dem Fest der Lichter Tar Valon. Drei Tage nach Hoch Chasaline wird Tamra tot in ihrem Bett aufgefunden und es heißt, sie sei im Schlaf gestorben. [4] Tatsächlich wurde sie von Jarna Malari gefoltert, ohne dass diese Informationen von ihr erhalten konnte. [5]

Drei Monate später sind alle von Tamras Sucherinnen tot und obwohl es sich bei den offiziellen Todesursachen um Unfälle, Unglücksfälle oder scheinbar natürlichen Tod handelt, lassen die Umstände von Meilyn Arganyas Tod alles in einem neuen Licht erscheinen; Wissen, das nur Moiraine und Siuan haben.

Alles deutet darauf hin, dass die Schwarze Ajah ebenso wie die beiden Frauen vermutete, dass die Amyrlin ihre Sucherinnen ausgeschickt hat, um den Wiedergeborenen Drachen zu finden, dessen Geburt Gitara Moroso geweissagt hat. Dazu folterten sie die Amyrlin, um an die Namen der Sucherinnen zu gelangen und ließen es so aussehen, als wäre Tamra im Schlaf gestorben. [6]

Trivia[]

Tamra trinkt ihren Tee gern mit sehr viel Milch. [2]

Gerüchten zufolge soll ihre Erhebung zu Stab und Stola der Grund für den Rückzug von Romanda Cassin [7] und Marith Jaen [1] gewesen sein.

Anmerkungen[]

Advertisement