Rad der Zeit Wiki
Advertisement

Tamika war Artur Falkenflügels zweite Frau.

Geschichte[]

Tamika war zirka dreißig Jahre jünger als Artur Falkenflügel. Sie trafen sich im FJ 964 und wurden ein Jahr später verheiratet. Sie war es anscheinend, die den beruhigenden Effekt auf den Hochkönig hatte. Die Feindseligkeiten zwischen Falkenflügels Imperium und Tar Valon ließen kurz nachdem er sie getroffen hatte, nach, und er erlaubte erneut eine Aes Sedai Beraterin an seinem Hof. Einige Historiker glauben, dass Tamika selbst die Macht lenken konnte und möglicherweise eine davongelaufene Aes Sedai war, aber diese Theorie widerspricht den Berichten von ihrer Jugend.

Es wird gesagt, dass Falkenflügel Gedichte schrieb, die seine Liebe für Tamika erklärten, die Tamika-Gedichte, wie er es für seine erste Frau Amaline Paendrag Tagora getan hatte. Aber wenn er es tat, dann ging jedes Gedicht im Laufe der Zeit verloren.

Tamika gebar Falkenflügel einen Sohn im FJ 967, den sie Luthair Paendrag Mondwin nannten. Sie hatten noch drei oder vier weitere Kinder, eines von ihnen war eine Tochter namens Laiwynde sur Paendrag.

Tamika starb im FJ 987; es gibt keine Berichte über die Ursache.

Advertisement