Rad der Zeit Wiki
Advertisement

Ter'angreal.jpg

Die silbernen Bögen sind ein Ter'angreal, der aus drei miteinander verbundenen Bögen besteht. Er befindet sich im Besitz der Weißen Burg und wird in der Prüfung zur Aufgenommenen benutzt. Sein ursprünglicher Zweck ist unbekannt.

Geschichte[]

Der Ter'angreal wurde während der Trolloc-Kriege gefunden. Die erste Aes Sedai, die hinein ging, war abgeschirmt und geschützt. Sie ging hinein, verwendete die Eine Macht und kehrte mit völlig ausgebrannten Fähigkeiten zurück, konnte sich drinnen aber an alles erinnern. Ebenfalls die zweite. Die dritte, die nicht abgeschirmt hinein ging, konnte sich drinnen an nichts erinnern, kam aber unversehrt zurück. [1]

Innerhalb der Bögen[]

Silver arches.jpg

Wenn eine Person die Bögen durchquert, findet sich sich ihren größten Ängsten gegenüber, von Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft, je nachdem welchen der Bögen sie durchquert. Die Eine Macht muss die ganze Zeit über in die Bögen gelenkt werden, während eine Person darin ist, sonst geht sie für immer verloren, falls sie überhaupt überlebt.

Wenn man sich innerhalb der Bögen befindet, werden die größten Ängste einer Person real, sie erscheinen als Möglichkeiten von dem, was war, was ist und was sein kann. Die Person verliert beinahe alles Wissen darüber, dass das, was sie sieht, eine Illusion ist, und empfindet alles in gewissen Maße als Realität. Es ist nicht bekannt, wie viel die Illusionen mit der Realität gemeinsam haben, doch es gibt keinen Zweifel, dass sie zumindest grob auf der Realität basieren. Es ist auch nicht klar, wohin genau die Bögen eine Person schicken, um sie ihren Ängsten gegenüber zu stellen.

Der Bogen, den die Person betritt, erscheint in der Illusion nur einmal, und grundsätzlich dann, wenn es am schwersten für die Person ist, das hinter sich zu lassen, was sie sieht, entweder emotional oder physisch. Doch Nynaeve al'Meara gelang es, während ihrer Prüfung durch das Machtlenken den Bogen ein zweites mal erscheinen zu lassen. [1]

Das Machtlenken selbst ist gefährlich innerhalb der Bögen, wie Studien gezeigt haben. Aes Sedai, die die Bögen betreten haben, während sie die Eine Macht hielten, oder abgeschirmt waren, kehrten entweder gedämpft zurück oder gar nicht. Jene, die die Macht lenken und es schaffen, in die Realität zurück zu kehren, werden als sehr glücklich angesehen.

Ein Problem[]

Die silbernen Bögen scheinen mit Tel'aran'rhiod verbunden zu sein. Als Egwene die Prüfung zur Aufgenommenen absolviert, bringt sie den Verdrehter Steinring-Ter'angreal mit. Die Silbernen Bögen erschaffen ein Summen, das von den Aes Sedai gefühlt wird, die die Macht darauf lenken. Als Egwene sich in den Bögen befindet, erlebt sie einige Probleme, besonders während dem dritten und letzten Teil. [2]

Alanna Mosvani, die während der Prüfung an den Bögen arbeitete, sagte, dass es während der Prüfung einen Nachhall gab. "Der Ter'angreal schien sich beinahe vom Fluss von Saidar verschließen zu wollen." Alanna Mosvani erklärte dann dass das "einzige mal, als [sie] etwas vergleichbares erlebt hatte", ein Jahr zuvor geschah, als sie versuchte, einen Ter'angreal im gleichen Raum zu nutzen, wo sich ein anderer befand, der möglicherweise irgendwie damit verbunden war. Egwene wusste, dass der einzige andere Ter'angreal im Raum der verdrehte Steinring war, den sie gerade von Verin Mathwin erhalten hatte. [3]

Anmerkungen[]

Advertisement