Rad der Zeit Wiki
Advertisement

Sierin Vayu war eine Aes Sedai der Grauen Ajah und wurde 979 NÄ zum Amyrlin-Sitz erhoben. Ihre Vorgängerin war Tamra Ospenya, ihre Nachfolgerin war Marith Jaen. [2]

Beschreibung[]

Sie war grobschlächtig und mollig, mit einem pausbäckigen Gesicht, das für Fröhlichkeit geschnitten zu sein schien, doch eine unerbittliche Grimmigkeit zeigte, die eingemeißelt schien. Sie war genauso groß wie Moiraine und hatte harte Augen. [1]

Sierin hatte sehr strenge Ansichten, tatsächlich war sie der Meinung, ihre eigene Ansicht über das Gesetz der Burg sei wirklich das Gesetz, ohne Gnade darin oder in ihr. [3]

Sie hatte die Position von 979 NÄ an und starb 984 NÄ unter mysteriösen Umständen.

Handlung[]

Drei Tage nach Hoch Chasaline 797 NÄ wird Tamra Ospenya tot aufgefunden und Sierin wird zur Amyrlin erhoben. Sie wählt als neue Behüterin der Chronik Duhara Basaheen aus der Roten Ajah und ernennt Amira Moselle zur neuen Herrin der Novizinnen. Sie stammt ebenfalls aus der Roten Ajah, was sehr ungewöhnlich ist. [3]

Sierin handelt sehr hart. Sie entlässt alle männlichen Schreiber und ordnet strenge, disziplinarische Maßnahmen in der Burg an, zu denen sogar das Auspeitschen von Aes Sedai im Hof der Verräter gehört. [3] Drei Schwestern werden aus der Burg verbannt, zwei werden gezüchtigt. [1]

Sie entlässt Moiraine aus ihrer Aufgabe der Verteilung der Geburtsgelder, verbietet ihr aber, die Weiße Burg zu verlassen. Moiraine reist trotzdem heimlich ab. [3]

984 NÄ stirbt Sierin unter mysteriösen Umständen. Chesmal Emry brachte die Rote Ajah dazu, sie zu ermorden, als Sierin dem Pogrom an männlichen Machtlenkern ein Ende bereiten wollte. Die Schwarze Ajah war nicht direkt involviert. [1]

Anmerkungen[]

Advertisement