Rad der Zeit Wiki
Advertisement

Der Serenda-Palast ist die königliche Residenz und Sitz der Regierung für den Herrscher des Königreiches Amadicia. Es ist bekannt für seinen Reichtum, da sogar die Sklaven rote und goldene Livreen tragen.

Der Palast wurde ursprünglich einige Zeit nach dem Hundertjährigen Krieg in der Stadt Amador gebaut. 930 NÄ gewährte der damalige Herrscher den Kindern des Lichts die Erlaubnis, ein permanentes Hauptquartier in der Stadt aufzubauen, die Festung des Lichts. In weniger als einer Generation wurden die Kinder die wahre Macht in Amadicia und als Reflektion davon wurde der Serenda-Palast Stein für Stein abgebaut und zwei Meilen außerhalb von Amadors Stadtmauern wieder aufgebaut.

Der letzte Bewohner des Serenda-Palastes war König Ailron. Nachdem er bei der Schlacht von Jeramel getötet wurde, ernannten die Seanchan einen neuen König, der in ihrem Namen vom Serenda-Palast aus regiert.

Advertisement