Rad der Zeit Wiki
Advertisement

Panarchin ist der Titel der weiblichen Herrscherin von Tarabon, während der männliche Herrscher als König bezeichnet wird. Der Titel ist nicht erblich (wie der Titel des Königs), doch die Panarchin wird von der Versammlung der Lords gewählt. Sie trägt die Krone des Baumes, gemacht aus goldenen, dreifingrigen Blättern und eine Stola, in die Bäume eingestickt sind.

Die Panarchin besitzt die gleiche Autorität wie der König und ist verantwortlich dafür, die Steuern einzutreiben, und für Handel und Zölle. Sie hat die Autorität über die Bürgerwehr und die Legion der Panarchin und ist verantwortlich für alle Gerichte, außer dem Hohen Gericht des Königs.

Geschichte[]

Der Titel der Panarchin ist ein altes Überbleibsel aus dem Königreich Balasun, dessen Territorium einst innerhalb der heutigen Grenzen von Tarabon lag. Balasuns System hatte einen König oder eine Königin und einen Panarchen des jeweils anderen Geschlecht, beide ausgeglichen durch die Versammlung.

Als Haren Maseed und Tazenia Nerenhald während des Hundertjährigen Krieges Tanchico eroberten und Tarabon gründeten, übernahmen sie dessen Regierungssystem, wobei Lord Haren als Panarch diente und Tazenia als Königin. Doch bis 500 NÄ war es Tradition geworden, dass der König immer ein Mann war und die Panarchin immer eine Frau. Die Versammlung verlor mehr und mehr von ihrer Macht während der Jahrhunderte, abgesehen von ihrer Macht, eine neue Panarchin zu wählen.

Advertisement