Rad der Zeit Wiki
Advertisement

Nieda Sidoro ist die Wirtin der Schenke Zum fröhlichen Dachs.

Beschreibung[]

Nieda ist eine große, rundliche Frau, die ihr Haar im Nacken zu einem dicken Dutt zusammengebunden hat. [1]

Sie hat einen Neffen namens Bili. Nieda glaubt nicht an die Existenz von Trollocs, wie fast alle Menschen in den südlichen Nationen. Sie glaubt auch nicht an Schnee. [1]

Nieda ist eine strenge Wirtin. Sie gestattet kein Gegröle in ihrer Schenke und ihr Neffe Bili sorgt dafür, dass ihre Regeln eingehalten werden.

Nieda ist seit zwölf Jahren eine der Agentinnen der Augen-und-Ohren von Moiraine Damodred.

Handlung[]

Die Jagd beginnt[]

Als Bayle Domon in Illian ankert, quartiert er sich in Niedas Schenke ein. Als er sich dort mit drei Männern trifft, gibt Domon Nieda einen Wink, dass er keine Hilfe von Bili braucht. Nach der Besprechung fragt Nieda, ob Domon Schwierigkeiten hat, denn das Gold, das ihm die Männer gezahlt haben, besteht aus Münzen aus Tar Valon. [1]

Die Rückkehr des Drachen[]

Als sie Illian durchqueren, um Rand nach Tear zu folgen, kehren Moiraine, Lan, Perrin, Loial und Faile in Niedas Schenke ein. Nieda, die eine Agentin von Moiraine ist, fragt, ob ihre Tauben nicht angekommen sind, doch Moiraine sagt, sie wäre lange weg gewesen. Nieda berichtet davon, dass Lord Brend im Konzil der Neun aufgenommen wurde und von seltsamen Träumen, die Moiraine aufmerksam machen. Nachdem Nieda davon berichtet hat, fragt Moiraine nach Schiffen, die nach Tear fahren, doch Nieda erklärt, Illian hätte den Handel mit Tear verboten und es würde dort hin keine Passagen geben. [2]

Später greifen Graue Männer die Schenke an. Perrin kann sie gerade noch rechtzeitig durchschauen und es gelingt ihm, mit Lan diese Männer zu töten. Als sie Nieda erklären, um was es sich handelt, will diese ihnen nicht glauben und hält die Männer nicht einmal für Schattenfreunde, sondern für einfache Diebe. [2]

Nachdem Moiraine herausgefunden hat, dass Lord Brend in Wirklichkeit Sammael ist, verlangt die Aes Sedai von Nieda, dass diese aus Illian flieht, doch Nieda sagt, sie würde schon keinen Verdacht erregen. Moiraine besteht darauf und fordert von ihr, ihr zu gehorchen, wie sie es seit zwölf Jahren tut. [3]

Anmerkungen[]

Advertisement