Rad der Zeit Wiki
Advertisement

Nicoli Merseneos den Ballin war ein Soldat und General, der während des Hundertjährigen Krieges lebte. Er wird als der Gründer des heutigen Illian angesehen und dessen erster König.

Nicolis Geschichte ist nur aus dem The Wheel of Time Collectible Card Game bekannt.

Geschichte[]

Wie so viele der Berichte des Krieges ist auch die genaue Geschichte von Nicoli Merseneos den Ballin verloren gegangen. Bekannt ist, dass etwa FJ 1090 eine Adlige namens Esmara Getares viel von dem überrannte und eroberte, was jetzt als Illian und die Ebene von Maredo bekannt ist, bevor sie einen Angriff auf Andor wagte. Dieser Angriff wurde besiegt und Getares wurde von Königin Telaisien gefangen genommen.

Nach diesen Ereignissen eroberte den Ballins Armee Illian. Es ist nicht klar wann, obwohl sein Name andeutet, dass er ein Einwohner Illians oder der umliegenden Gebiete war. Nicoli erklärte sich selbst zum König, nachdem er Illian eingenommen hatte, und gewann die Unterstützung des Volkes und des Adels für seine Herrschaft.

Laut den Berichten wurde den Ballin als "anständiger und gerechter" Herrscher angesehen, bekannt für seine Weisheit, indem er die Körperschaften bekannt als das Konzil der Neun und die Versammlung erschuf, um ihm bei der Herrschaft über das Königreich zu helfen.

Er ordnete die Erbauung des Königspalastes zu Beginn seiner Herrschaft an und erlaubte es dem Konzil der Neun, die "Große Halle des Konzils" zu bauen, solange sie nicht größer wäre als sein Palast. Er war nicht erfreut, als er entdeckte, dass die Halle tatsächlich eine genaue Kopie seines Palastes war, einfach nur zwei Fuß kleiner in allen Dimensionen. [1]

Es ist nicht bekannt, wie lange den Ballin regierte oder wann er starb, doch seine Kinder folgten ihm als Herrscher Illians und seine Familie behielt die Kontrolle über das Königreich für drei Jahrhunderte.

Anmerkungen[]

Advertisement