Rad der Zeit Wiki
Advertisement

Natti Cauthon ist eine Frau aus Emondsfeld.

Beschreibung[]

Natti ist verheiratet mit Abell Cauthon. Ihre Kinder sind Mat, Eldrin, Bodewhin und zwei weitere Töchter, deren Namen nicht genannt werden.

Sie ist die meiste Zeit über ruhig und gesammelt. [1] Natti scheint immer sofort zu wissen, wenn Mat etwas angestellt hat, ohne dass diesem klar ist, dass seine Schwestern ihn immer verraten. [2]

Geschichte[]

Vorgeschichte[]

Natti hat ihren ersten Auftritt bei der Schur im Jahr 990 NÄ. Egwene beobachtet sie und denkt sich, dass die Jungen dumm sein müssen, da ihnen nicht klar ist, dass Mats Schwestern ihn immer an seine Mutter verraten, da es eigentlich jeder weiß. [2]

Als Mat zehn Jahre alt ist, versucht er einen Feuerwerkskörper aufzuschneiden, um zu sehen was darin ist. Als man ihn erwischt, wird er von Abell und Doral Barran verprügelt und außer Natti, Rand und Perrin spricht einen Monat lang niemand mehr mit ihm. [3] [4]

Der Schatten erhebt sich[]

Nachdem die Kinder des Lichts in die Zwei Flüsse gekommen sind, um dort Perrin zu jagen, nehmen sie verschiedene Menschen gefangen, darunter auch die Familie Cauthon. Nur Abell kann sich verstecken. Padan Fain will alle Gefangenen aufhängen lassen, doch Dain Bornhald ist dagegen. [5] Perrin, Faile und die Aiel befreien sie später aus dem Lager und schicken sie mit Abell und Tam nach Emondsfeld zurück. [6]

Nach dem ersten Kampf gegen Trollocs vor Emondsfeld gehört Natti zu den Frauen, die die verwundeten Kesselflicker-Frauen und Kinder ins Dorf führen, nachdem diese dort Zuflucht gesucht haben. Später rollt sie Binden im Schankraum der Weinquellen-Schenke und beaufsichtigt gleichzeitig ihre Töchter, die sich um Aram kümmern. [7]

Anmerkungen[]

Advertisement