Rad der Zeit Wiki
Advertisement

Maradon.png

Maradon ist die Saldaeanische Hauptstadt. Sie liegt am Fluss Arinelle und auf dem ehemaligen Ort von Deranbar, der Hauptstadt von Jaramide, einer der Zehn Nationen. Es wird gesagt, dass es Türme in Maradon gibt, von deren Spitze aus man die Fäule sehen kann. Die Hauptore der Stadt gehen nach Norden. Der Cordamora-Palast, Sitz von Königin Tenobia, liegt innerhalb der Haupttore. Maradon ist die Heimat eines kräftigen Hoflebens mit vielen Bällen und Spaziergängen. In Maradon liegt auch ein Wegtor, das von den Ogiern dort erbaut wurde. [1] Es gibt zwischen Maradon und Weißbrücke keine einzige Brücke über den Arinelle. [2]

Geschichte[]

Während Moiraine Damodreds Suche nach dem neugeborenen Drachen ging Edeyn Arrel von Maradon nach Fal Moran und warb um Unterstütztung, um das Banner des Goldenen Kranichs im Namen von Lan Mandragoran zu hissen. [3]

Bayle Domon erwarb eines der Siegel vom Gefängnis des Dunklen Königs in Maradon, [4] wo es Turak Aladon in die Hände fiel und nach seinem Tod erst von Moiraine und dann Rand al'Thor beansprucht wurde.

Während der Schlacht von Maradon platzierte Lord Rodel Ituralde ein Lager an den südlichen Ufern des Arinelle, um das Haupttor von Maradon zu verteidigen. [5] Schattenlords zerstörten einen Teil der Stadtmauer, was Schattengezücht erlaubte, die Hauptstadt zu schwächen. [6] Der Wiedergeborene Drache rettet die Stadt mit einer beeindruckenden Darstellung der Einen Macht. [7] Die Stadt Maradon liegt jetzt größtenteils in Trümmern mit einem klaffenden Loch in der Stadtmauer. Trotz Rand al'Thors Furcht einflößender Darstellung der Macht, die die Trolloc-Truppen vertrieben hat, ist es unwahrscheinlich, dass die Stadt in der Lage wäre, eine langer Verteidigung durchzuhalten.

Anmerkungen[]

Advertisement