Rad der Zeit Wiki
Advertisement

Mandein war ein Aiel-Septimen-Häuptling, der nach der Zerstörung der Welt lebte.

Beschreibung[]

Mandein war verheiratet mit Sealdre. Sein Großvater war Comran, dessen Großvater war Rhodric.

Handlung[]

Mandein ist vierzig, als er durch seine Frau erfährt, dass die Jenn Aiel alle Septimen-Häuptlinge der Aiel bei der von ihnen neu erbauten Stadt Rhuidean sehen wollen, denn sonst würde es ihr aller Ende sein.

Von den Jenn und den beiden uralten Aes Sedai, die noch bei ihnen leben, erfahren er und die anderen Septimenhäuptlinge, dass sie alle nach Rhuidean gehen müssen, um zu lernen und die Vergangenheit zu erfahren. Alle Männer, die Aiel anführen wollen, müssen sich der Prüfung unterziehen.

Die Aes Sedai erzählen ihnen auch, dass irgendwann in der Zukunft ein Mann kommen wird, der die Prophezeiungen von Rhuidean erfüllt. Einige der Häuptlinge halten das für einen Trick, doch die Aes Sedai berichten, dass die Jenn aussterben und die Aiel das Vermächtnis fortführen müssen. Mandein entscheidet sich schließlich, zu gehen, und andere Häuptlinge folgen ihm.

Advertisement