Rad der Zeit Wiki
Advertisement

Laiwynde (FJ 96?-FJ 994) war eine Tochter von Artur Paendrag Tanreall, dem Hochkönig, und seiner zweiten Frau Tamika.

Geschichte[]

Sie wurde Ende der FJ 960er oder in den FJ 970ern geboren und war eines von fünf Kindern, die das Paar hatte. Von den anderen ist nur eines weiter bekannt, ihr älterer Bruder Luthair Paendrag Mondwin.

Obwohl sie eine historisch wichtige Person war, weiß man beinahe gar nichts über Laiwynde. Alle Berichte von ihr, wie auch beinahe alles andere, das mit Artur Falkenflügels Imperium zusammen hängt, wurden im Hundertjährigen Krieg zerstört.

Es ist bekannt, dass Laiwynde und ihr junger Sohn Tyrn sur Paendrag Mashera die letzten von Falkenflügels Erben waren, die in den Westlanden nach der Abreise von Luthair nach Seanchan im FJ 992, und ihrer Schwester (unbekannten Namens) nach Shara FJ 993 noch lebten. Laiwynde starb unter mysteriösen und unbestätigten Umständen nur Tage vor dem Tod ihres Vaters im FJ 994.

Zu dieser Zeit wurde behauptet, dass ihr Sohn mit ihr gestorben sei, doch zehn Jahre später tauchte ein junger Mann in der Stadt Mayene auf und behauptete, Tyrn zu sein. Sein Anspruch wurde von dem herrschenden Konzil akzeptiert und er wurde zum Ersten Lord der Stadt ernannt, doch das wurde außerhalb Mayenes nicht anerkannt.

Aus diesem Grund behauptet die derzeitige Erste von Mayene, Berelain sur Paendrag Paeron, durch Tyrn eine Nachfahrin von Laiwynde und Falkenflügel zu sein.

Advertisement