Rad der Zeit Wiki
Advertisement

Vorheriger Band

  1. Der Haken
  2. Ein Wunsch geht in Erfüllung
  3. Übungen
  4. Außerhalb der Burg
  5. Die menschliche Natur
  6. Überraschungen
  7. Ein Unstillbares Jucken
  8. Ein Funken innerer Ruhe
  9. Der Anfang
  10. Das Ende
  11. Kurz vor Morgendämmerung
  12. Zu Hause
  13. Besorgungen in der Stadt
  14. Veränderungen
  15. In Canluum
  16. Die Tiefe
  17. Eine Ankunft
  18. Um Haaresbreite
  19. Teichwasser
  20. Frühstück in Manala
  21. Tricks der Macht
  22. Bräuche
  23. Der Abendstern
  24. Der Nutzen von Unsichtbarkeit
  25. Eine Antwort
  26. Wann man sich ergeben sollte

Nächster Band

Bände: 12345678910111213141516171819202122232425262728293031323334353637

"Kurz vor Morgendämmerung" ist das elfte Kapitel des neunundzwanzigsten Bandes Der neue Frühling. Gleichzeitig ist es das elfte Kapitel des elften englischen Originalbandes New Spring, der als Der Ruf des Frühlings auch in Deutschland veröffentlicht wurde.

Zusammenfassung[]

Moiraine und Siuan werden offiziell zu Aes Sedai erhoben und wählen die Blaue Ajah.

Handlung[]

Moiraine Damodred[]

Moiraine ist müde, denn sie hat die Nacht im Gebet und bei der Meditation verbracht. Und mit dem Streich, von dem sie Siuan einfach nicht abbringen konnte. Sie hat auch viel über die Suche nachgedacht, die vor ihr liegt, und obwohl sie gern Gesellschaft gehabt hätte, erfordert das Ritual, dass sie allein sein muss.

Moiraine ordnet ihre Sachen und legt sie zurecht, da sie in ihr neues Zimmer gebracht werden, als es energisch an der Tür klopft. Nervös richtet sie ihr Haar und öffnet dann. Sieben Schwestern, eine aus jeder Ajah, erwarten sie, alle in ihre Stola gehüllt. Auch Elaida ist darunter, doch Moiraine bewahrt ihre Gelassenheit.

Wortlos holen die Aes Sedai auch Siuan ab, die bei Elaidas Anblick beinahe zusammen zuckt, doch sie bewahrt ihre Gelassenheit, so wie Moiraine.

Sie werden hinab geführt, wo Tamra Ospenya das Ritual leitet. Da es ungewöhnlich ist, dass zwei Frauen gleichzeitig erhoben werden, ist Moiraine nicht sicher, wie die Reihenfolge geregelt sein wird, doch sie und Siuan absolvieren die zeremoniellen Fragen und Antworten gemeinsam.

Beim durchschreiten des Ovaler Ring-Ter'angreal geht Siuan vor, und Moiraine folgt ihr. Sie knien vor der Amyrlin nieder, dann folgt die Zeremonie der Drei Eide, und Moiraine hebt als erste die Hände, damit Tamra ihr die Eidesrute gibt.

Moiraine und Siuan haben lange diskutiert, denn keine von beiden wollte als erste erhoben werden. Doch jetzt wird es Moiraine und sie ist sicher, dass Siuan irgend etwas vor hat.

Moiraine spricht die Drei Eide.

Sie schließt die Hände um die Eidesrute, und beginnt die Drei Eide zu schwören. Bei jedem spürt sie, wie sich etwas fest um sie legt und immer fester. Als sie fertig ist, atmet sie schwer, denn sie fühlt sich, als wäre sie in ein viel zu enges Kleid eingenäht worden. Sie weiß aber, dass diese Gefühl verblassen und nach etwa einem Jahr vollkommen verschwunden sein wird. Tamra gibt Siuan die Eidesrute und diese schwört, ohne sich etwas anmerken zu lassen.

Die Amyrlin fordert sie auf, ihre Ajah zu wählen. Die beiden Frauen küssen ihren Ring, dann gehen sie gemeinsam zu den Blauen Schwestern. Als klar wird, wohin sie sich wenden, verlassen alle anderen Aes Sedai gemeinsam mit der Amyrlin und der Behüterin der Chronik den Raum.

Sie erhalten von allen sechs Aes Sedai den Willkommenskuss und Aeldra, die die sechste ist, erklärt, dass sie ihr nun nach dem Brauch der blauen jeweils einen Kuchen schulden. Eadyth tadelt sie für ihre Voreiligkeit, dann beauftragt sie Leane und Rafela, jeweils Moiraine und Siuan durch die Burg zu eskortieren und zu verkünden, dass eine Blaue Schwester heim gekommen ist.

Rafela fragt ernst, ob sie dem Brauch nach nur in Licht gekleidet in die Quartiere der Blauen Ajah gehen wollen. Als Siuan und Moiraine schnell ihre Stola umklammern, fügt sie hinzu, dass sie diese natürlich tragen dürfen. Doch Leane unterbricht sie und sagt, dieser Brauch sei schon uralt und würde heute nicht mehr durchgeführt.

Rafela errötet und sagt nur, Bräuche sollten nicht vergessen werden. Leane macht sich lustig über Rafelas Bedürfnis, diese Bräuche durchzuführen. Während sie durch die Burg gehen, fragt Moiraine, ob sie Fragen stellen dürfen. Leane sagt, dass sie das dürfen, die Zeremonie jedoch erst abgeschlossen ist, nachdem sie die Erste Auserwählende kennen gelernt haben.

Siuan fragt, ob es viele Bräuche wie den mit dem Kuchen gibt, und Rafela bestätigt das. Sie erzählt unablässig, während sie gehen, bis sie schließlich die Quartiere der Blauen Ajah erreichen. Dort erklärt Rafela, dass sie die anderen später hören würden, sie jedoch alle schnell lernen sollten, denn einige werden so streng angewendet, wie das Burggesetz.

Als sie in die Räume geführt werden, überlegt Moiraine, dass sie die nächsten Tage gut nutzen will, um ihre Abreise vorzubereiten. Sie weiß, dass sie vermutlich ein paar Tage lang nicht reiten kann.

Im Gang erwarten sie alle Blauen Schwestern, die sich zu dieser Zeit in Tar Valon befinden.

Charaktere[]

unbenannt

  • 6 unbekannte Graue Schwestern und Sitzende
  • 6 unbekannte Gelbe Schwestern und Sitzende
  • 6 unbekannte Braune Schwestern und Sitzende
  • 6 unbekannte Weiße Schwestern und Sitzende
  • 5 unbekannte Rote Schwestern und Sitzende
  • 5 unbekannte Grüne Schwestern und Sitzende

Erwähnt

Gruppen[]

Orte[]

Gegenstände[]

Advertisement