Rad der Zeit Wiki
Advertisement

Jorin Arene ist ein Händler aus Amador.

Beschreibung[]

Jorin ist verheiratet mit Amellia Arene.

Wie viele Händler imitiert er den Adel beim Bau seines Hauses, das wie eine Kopie der großen Paläste wirkt. Liandrin findet den Versuch lächerlich.

Handlung[]

Nachdem Liandrin und die anderen Schwarzen Schwestern in Amador angekommen sind, quartieren sie sich in Jorins Haus ein. Jorin ist nicht bereit, seine Eide gegenüber dem Dunklen König wirklich einzuhalten, so dass Temaile Kinderode ein Exempel an ihm statuiert.

Nachdem sie mit ihm fertig ist, liegt er den ganzen Tag nur noch im Bett, unter Decken vergraben und zittert trotz der Hitze. Er weint, sobald jemand ihn berührt oder lauter als im Flüstern spricht. Laut Chesmal kann er nach einigen Monaten wieder kleine Aufträge ausführen, solange sie nicht zu schwierig sind und niemand ihn anschreit.

Amellia fleht Liandrin um Hilfe an, und sagt, sie hätten ihre Lektion gelernt, doch diese verspricht nur vage, sie würde Chesmal bitten, vielleicht etwas zu tun. [1]

Etwa einen Monat später hat sich Jorins Zustand noch nicht wirklich gebessert. Nachdem Liandrin versucht hat, Moghedien in einem schwachen Moment zu überwältigen, versieht diese sie mit einer unlösbaren Abschirmung und übergibt sie Amellia und dem Koch Evon mit den Worten, dass Frau Arene sicherlich viel über ihren Mann zu sagen hat. [2]

Anmerkungen[]

Advertisement