Rad der Zeit Wiki
Advertisement
"Allgemein als Graue bekannt, hatte Jarna niemals ein Interesse an dem Ter'angreal gezeigt, für das niemand einen Verwendungszweck wusste - bis zu dem Tag, an dem sie in einem seit Jahrhunderten unerprobten Ter'angreal gefangen wurde. [...] Zehn Tage lang konnte niemand sie erreichen, sondern nur ihren erstickten Schreien lauschen."
Alviarin Freidhen in Prolog: Blitze (Kapitel)

 

Jarna Malari war eine Aes Sedai der Grauen Ajah. Außerdem war sie die Anführerin der Schwarzen Ajah, bevor sie von Ishamael getötet wurde.

Beschreibung[]

Sie hatte langes schwarzes Haar mit weißen Strähnen an den Schläfen und eine befehlsgewohnte Ausstrahlung.

Jarna besaß den Ruf einer Heiligen und wurde sehr geliebt und respektiert. Allerdings war sie auch die Anführerin des Konzils der Schwarzen Ajah.

Handlung[]

978 NÄ ist Jarna eine Sitzende der Grauen Ajah. Sie ist eine der Aes Sedai, die nach der Nachricht über Laman Damodreds Tod zu Moiraine kommt um sie darüber zu befragen, wer wohl als nächstes den Sonnenthron von Cairhien besteigen könnte und damit indirekt andeutet, dass in ihren Augen Moiraine die nächste Königin werden sollte. [1]

Durch den Tod von Gitara Moroso und das ungewöhnliche Verhaltung der Amyrlin kommt die Schwarze Ajah darauf, dass es möglicherweise eine Weissagung gegeben haben muss. Jarna sorgt dafür, dass Tamra Ospenya darüber befragt wird, wodurch die Schwarze Ajah von der Existenz des Wiedergeborenen Drachen erfährt. Danach lässt Jarna es wie einen Tod im Schlaf aussehen. [2] [3]

Als Ishamael 983 NÄ aus dem Gefängnis des Dunklen Königs frei kommt, ist er sehr wütend über die begonnene Suche und das Pogrom an den männlichen MAchtlenkern. [4] Er foltert sowohl Jarna wie auch die dreizehn Mitglieder des Konzils der Schwarzen Ajah. [3]

Nachdem die dreizehn Schwestern ihn überzeugt haben, dass Jarna allein für alles verantwortlich ist, sperrt er sie für zehn Tage in einen Ter'angreal, dessen Nutzung noch unbekannt ist. Während dieser Zeit sind nur Jarnas Schreie zu hören, bis sie schließlich darin stirbt. [3] [4]

Da Jarna von allen Aes Sedai für ein Musterbeispiel an Tugend gehalten wurde, strömen viele Aes Sedai in die Weiße Burg, um an ihrem Begräbnis teilzunehmen. [3] [4]

Anmerkungen[]

Advertisement