Rad der Zeit Wiki
Advertisement

Ileande war ein Königreich der Freien Jahre. Es wurde nach dem Ende der Trolloc-Kriege gegründet und auf dem ehemaligen Gebiet von Almoren errichtet. Es wurde später von der wachsenden Macht von Artur Falkenflügels Imperium absorbiert. Das Land, das es einstmals hielt, wird jetzt teilweise von Cairhien kontrolliert, ist aber größtenteils Wildnis.

Geographie[]

Ileande.png

Ileande erstreckte sich eins vom Fluss Erinin zum Fluss Gaelin und lag an einer Seite an der westlichen Hälfte von Brudermörders Dolch. Seine Nachbarn waren Hamarea im Osten, Tova im Süden, Tar Valon im Westen und Rhamdashar im Norden.

Geschichte[]

Wenig ist von Ileande bekannt, außer dass es Truppen aussandte, um Tovas Invasion nach Shandalle im Frühling FJ 944 zu verstärken, als Teil des Versuchs, Artur Falkenflügels wachsende Macht zu zerstören. Es wurde im Gegenzug von Artur Falkenflügel erobert und zu seinem Imperium hinzugefügt. Während des Hundertjährigen Krieges wurde Ileandes Gebiet zwischen Cairhien und Hardan aufgeteilt, aber nach Hardans Zusammenbruch verfiel das meiste in Ruinen.

Nationen der Freien Jahre

Aldeshar | Abayan | Balasun | Basharande | Caembarin | Dal Calain | Darmovan | Dhowlan | Elan Dapor | Elsalam | Esandara | Farashelle | Fergansea | Hamarea | Ileande | Indrahar | Kharendor | Khodomar | Masenashar | Moreina | Nerevan | Oburun | Oman Dashar | Roemalle | Rhamdashar | Shandalle | Shiota | Talmour | Tova

Das Imperium von Artur Falkenflügel

Advertisement