Rad der Zeit Wiki
Advertisement

Haddon Mirk map.png

Haddon Mirk ist ein großes Moor, Sumpfland und Wald, genährt vom Fluss Iralell, einem Hauptnebenarm des Erinin. Es wird vom Rückgrat der Welt im Osten und dem Erinin im Westen begrenzt. Es erstreckt sich bis zur Grenze von Tear im Süden und beinahe bis zu den Maraside Bergen im Norden.

Haddon Mirk scheint größtenteils unbewohnt zu sein, aufgrund seines unfreundlichen Klimas und Terrains. Seine riesige Größe macht es zu einem attraktiven Versteck für Banditen und Rebellen. Nachdem Rand al'Thor Tear erobert hatte, stellten sich die Tairenischen Rebellen gegen ihn und flohen geführt von Hochlord Darlin Sisnera nach Haddon Mirk. Rand gewann später Darlins Loyalität und machte ihn zum König von Tear. Die Rebellen, die loyal zu Darlin waren, kehrten friedlich nach Tear zurück.

Die Nation Mar Haddon existierte einst in dieser Region, aber sie viel einige Jahrhunderte zuvor. Tear und Cairhien versuchten beide, das Territorium zu annektieren, aber es mangelte an Arbeitskräften, die Region zu halten. Tears nördliche Grenze erweitert sich als Resultat daraus permanent.

In der Nähe des Iralell, nicht weit nördlich der Haddon-Sümpfe, befindet sich das Stedding Cantoine. [1]

Ein namenloser Falscher Drache wurde zu einem unbekannten Zeitpunkt - vermutlich zwischen 994 und 998 NÄ - von den Tairenern in den Haddon-Sümpfen verbrannt. [2]

Anmerkungen[]

Advertisement