Rad der Zeit Wiki
Advertisement

Die Goshien sind einer der zwölf Aiel-Clans.

Beschreibung[]

Ihre Clan-Festung ist die Rauchende Quellen Festung, in der Dorindha die Dachherrin ist. Bael ist der Clanhäuptling.

Ihr Territorium ist weniger als elf Tagesreisen vom Alcair Dal entfernt. [1]Sie haben eine Blutfehde mit den Shaarad, die durch Rands Ta'veren beigelegt wurde. [2]

Handlung[]

Sie haben eine seit vierhundert Jahren bestehende Blutfehde mit dem Shaarad-Clan. [3] 975 NÄ wäre es Janduin, dem Clanhäuptling der Taardad, beinahe gelungen, die Fehde zu beenden, doch die Nachricht von Laman Damodreds Fällen von Avendesora verhinderte das. Die Shaarad zogen mit Janduin in die Westlande, um das Sakrileg zu rächen, die Goshien blieben in der Wüste. [4]

Als die Weisen Frauen über die Träume verbreiten, dass der Car'a'carn erschienen ist und die Häuptlinge zum Alcair Dal ziehen sollen, ziehen Bael und die Goshien sofort dort hin. Sie befinden sich bereits dort, als Rand in der Kaltfelsenfestung erscheint. [1]

Nach Rands Enthüllungen im Alcair Dal, wo Bael ihn anerkennt und sich ihm anschließt, verlieren die Goshien schon gleich zu Anfang einige Krieger an die Trostlosigkeit. [5] Auch später ergeben sich Krieger der Trostlosigkeit oder verlassen den Clan, um sich den Shaido anzuschließen. [6]

Die Goshien folgen Rand über die Drachenmauer, um die Shaido und Couladin nach Cairhien zu verfolgen. Dort beschließen Bael und Jheran durch den Einfluss von Rands Ta'veren, die Blutfehde zwischen ihren Clans zu beenden und besiegeln alles mit einem Wassereid. [2]

Die Goshien nehmen an der Zweiten Schlacht von Cairhien teil.

Sie wurden nach Arad Doman gesandt, um die Ordnung wieder herzustellen.

Anmerkungen[]

Advertisement