Rad der Zeit Wiki
Advertisement

River Manetherendrelle map.png


Der Fluss Manetherendrelle ist einer der Hauptwasserwege der Westlande. Er wird auch der Weiße Fluss genannt. Zusammen mit seinem Hauptnebenarm, dem Arinelle, dominiert der Fluss viel der zentralwestlichen Region des Kontinents und hält diese Ländereien fruchtbar. Sein Name bedeutet übersetzt Wasser der Bergheimat. [1]

Der Manetherendrelle selbst entspringt in den Verschleierten Bergen an der äußersten südwestlichen Spitze des Gebietes der Zwei Flüsse in Andor. Sein ursprünglicher Kurs entlang der südlichen Grenze der Zwei Flüsse wird von Stromschnellen geprägt, der das Wasser schäumen lässt und ihm seinen örtlichen Namen Weißer Fluss gibt.

Der Tarendrelle trifft weiter östlich auf den Manetherendrelle, bevor er auch vom Arinelle weiter südlich von Weißbrücke genährt wird. Der Fluss fließt dann weiter südlich und schlängelt sich einige hundert Meilen durch Altara, entlang der grenze zu Murandy und durch Illian, bevor er bei der Stadt Illian auf das Meer der Stürme trifft.

Zwischen dem Manetherendrelle und dem Arinelle ist es möglich, von Maradon, der Hauptstadt von Saldaea, den ganzen Weg bis nach Illian zu segeln, eine Entfernung von ungefähr dreitausend Meilen.

Anmerkungen[]

Advertisement