Rad der Zeit Wiki
Advertisement

Männer, die sich selbst zum Wiedergeborenen Drachen erklären, aber keine Prophezeiungen erfüllt haben, werden als Falsche Drachen bezeichnet. Das wird oftmals für Berühmtheit oder Ruhm getan, aber am Ende sind alle gefallen. Der erste der Falschen Drachen, der bekannt wurde, war Raolin Dunkelbann 335 NZ, der es schaffte, die Weiße Burg anzugreifen, bevor er gestoppt werden konnte.

Behandlung[]

Die Rote Ajah hat sich der Jagd nach männlichen Machtlenkern verschrieben, um die Möglichkeit einer erneuten Zerstörung der Welt auszuschließen. Dazu durchstreifen diese Frauen die Westlande auf der Suche nach möglichen Kandidaten oder werden ausgeschickt, sobald ein Mann sich selbst als Wiedergeborenen Drachen bezeichnet.

Nachdem ein männlicher Machtlenker gefangen genommen wurde, schreibt das Burggesetz es vor, dass er zur Verhandlung, Verurteilung und Dämpfung nach Tar Valon gebracht wird. Dieses Gesetz wurde bereits ignoriert, als es während der 980er Jahre zur Schändlichkeit kam, einem Pogrom an männlichen Machtlenkern, für das die Sitzenden der Roten Ajah als Opfer für alle beteiligten Schwestern hart bestraft wurden.

Hat ein Mann seine Verhandlung und Verurteilung erhalten, wird er im Hof der Verräter gedämpft, bevor man ihn in der Weißen Burg oder einem anderen sicheren Ort bis zu seinem - meist sehr schnell kommenden - Lebensende bewachen lässt.

"Dieser Mann, vom Licht verlassen, hat Saidin berührt, die männliche Hälfte der Wahren Quelle. Deshalb halten wir ihn gefangen. In verabscheuungswürdigem Maße hat dieser Mann die Eine Macht gebraucht, wohl wissend, dass Saidin vom Dunklen König verdorben wurde, vom Stolz der Männer und von der Sünde der Männer gezeichnet. Deshalb legen wir ihn in Ketten."
Egwene al'Vere in Der Ring fordert seinen Preis (Kapitel)
— Die zeremoniellen Worte vor der Dämpfung eines Mannes.

 

Handlung[]

Yurian Steinbogen folgte in seinen Fußstapfen 1301 NZ, und Davian erhob sich FJ 351. Guaire Amalasan machte FJ 939 große Fortschritte, bis er von Artur Falkenflügel gestoppt werden konnte.

Falsche Drachen waren selten bis sich Gorin Rogad 995 NÄ erklärte. Drei Jahre später, 997 NÄ, erhob sich Logain Ablar zur Macht. Drei weitere erhoben sich 998 NÄ, [1] obwohl von diesen drein nur Mazrim Taim in der Lage war, die Macht zu lenken. [2]

Ishamael hat die Weiße Burg beschuldigt, die meisten von ihnen zu kontrollieren, [3] wenn nicht alle Falschen Drachen. 999 NÄ beschuldigte Siuan Sanche, der ehemalige Amyrlin-Sitz der Burg, die Rote Ajah, das selbe zu tun mit Hilfe der Aussage des damals schon gedämpften Logain. [4] Während angenommen wird, dass das bloß ein Trick ist, um Unterstützung gegen die Herrschaft der Amyrlin Elaida zu erheben, gab es schon mehrere Male Hinweise darauf, dass dahinter ein wenig Wahrheit stecken könnte.

Moiraine Damodred erklärte, dass es seit der Zerstörung der Welt niemals mehr als einen Falschen Drachen in einer Generation gab. Das schnelle und häufige Auftauchen so vieler Falscher Drachen ist für sie ein Zeichen des Musters, dass Tarmon Gai'don sich nähert. [2] Weiterhin ist sie überzeugt, dass alle Falschen Drachen sofort verschwinden werden, sobald der wahre Wiedergeborene Drache sich erklärt hat, da das Muster dann keine Falschen Drachen mehr zulässt. [1]

Anmerkungen[]

Advertisement