Rad der Zeit Wiki
Advertisement

Erim ist der Clanhäuptling der Chareen-Aiel.

Beschreibung[]

Er hat leuchtend rotes Haar, das schon zur Hälfte weiß ist. [1] Er hat grüne Augen, die genauso lebhaft aussehen, wie die eines jungen Mannes, und große, breite, lange und harte Hände. [2]

Handlung[]

Der Schatten erhebt sich[]

Nachdem die Weisen Frauen über die Träume verbreiten lassen, dass der Car'a'carn erschienen ist, macht sich Erim mit den Chareen sofort auf dem Weg zum Alcair Dal. [3]

Im Canyon befielt er Couladin zu schweigen, als dieser von unten aus mit den Clanhäuptlingen auf dem Plateau sprechen will, und sagt, er hätte keine Ehre im Leib. Nachdem Couladin und Rand beide ihre Drachentätowierungen gezeigt haben, sind die Clanhäuptlinge unsicher. Sie missbilligen Couladins Behauptung, eigenmächtig nach Rhuidean gegangen zu sein. Als Rand die Dinge anspricht, die in dem Gläserne Säulen-Ter'angreal zu sehen sind, will Han die Versammlung auflösen, doch Rand beginnt die Wahrheit zu sagen und die Häuptlinge wissen, dass Couladin ein Lügner ist. Häuptlinge erklären schließlich einstimmig, dass Rand der Car'a'carn ist. Erim ist der vierte. [1]

Die Feuer des Himmels[]

Nach den Enthüllungen im Alcair Dal ziehen die Shaido ab und die anderen vier Clans scheinen sich ebenfalls von Rand und den Taardad zurück zu ziehen, doch Erim entscheidet, sich Rand anzuschließen und führt seine Krieger mit ihm nach Rhuidean, das inzwischen frei zugänglich ist. [2]

Nach dem Angriff der Schattenhunde melden Erim und die anderen Häuptlinge, dass die Shaido zum Jangai-Pass ziehen und die anderen Häuptlinge ihre Clans ebenfalls in Bewegung gebracht haben. [4]

Erim nimmt mit seinen Kriegern nicht direkt an der Zweiten Schlacht von Cairhien teil, sondern gehört zu der Reserve, die die vier unentschlossenen Clans in Kämpfe verwickeln soll, falls es notwendig wird. Er nennt es einen guten Tag, um das Ende der Shaido zu bringen, ist jedoch sehr angespannt. [5]

Anmerkungen[]

Advertisement