Rad der Zeit Wiki
Advertisement

Eldrith Jhondar war eine Aes Sedai der Braunen Ajah. Weiterhin gehörte sie zur Schwarzen Ajah und zu Liandrins Gruppe der Schwarzen Schwestern.

Beschreibung[]

Sie war eine mollige Frau mit rundem Gesicht, die Katzen verabscheute und heimlich die Tiere verschwinden ließ, die die tierliebe Marillin Gemalphin immer wieder von der Straße rettete und versorgte. [1]

Ihr Behüter war Kennit, doch er war kein Schattenfreund.

Ihre Stärke in der Einen Macht war laut dem TWoTC 16(4).

Handlung[]

Vorgeschichte[]

Eldrith wurde 884 NÄ in Amadicia geboren und ging 901 NÄ zur Weißen Burg. Nach zwölf Jahren als Novizin und weiteren sieben als Aufgenommene wurde sie 920 NÄ zur Aes Sedai erhoben und wählte die Braune Ajah. Sie hätte als Studentin schneller lernen können, doch sie war oftmals verträumt und abwesend. [2]

998 NÄ war sie eine von dreizehn Schwarzen Schwestern, die nach dem Töten von Behütern und Aes Sedai mit dreizehn Ter'angreal aus der Sammlung der Weißen Burg nach Tear floh, um dem Wiedergeborenen Drachen eine Falle zu stellen.

Der Schatten erhebt sich[]

Nach dem Fall des Steins von Tear durch den Wiedergeborenen Drachen flieht Eldrith mit den verbliebenen elf Mitgliedern ihrer Gruppe nach Tanchico. Da sie es als Braune Ajah gewohnt ist, Manuskripte zu erforschen, erhält sie den Auftrag, herauszufinden, wo sich der Gegenstand befinden könnte, den sie suchen, und um was es sich überhaupt handelt. Nachdem sie einige Schriften aus der Bibliothek des Königspalastes gestohlen hat, kann sie herausfinden, dass der Gegenstand höchstwahrscheinlich ein Ter'angreal ist und sich im Ausstellungssaal oder der Sammlung des Panarchen befindet. [1]

Die Gruppe kann sich im Panarchenpalast einquartieren. Um sicher und unentdeckt zu sein, machen sie die Panarchin Amathera zu ihrer Geisel. Doch die steigenden Unruhen, die durch Gerüchte über den Tod der Panarchin noch verstärkt werden, sowie die teilweise Zerstörung des Panarchenpalastes durch Baalsfeuer, das Jeaine mit dem Ter'angreal hervorbringt, zwingen sie zur Flucht.

Die Feuer des Himmels[]

Die Gruppe hat sich in Amador im Haus eines Schattenfreundes niedergelassen. Der Misserfolg in Tanchico ärgert sie, doch obwohl alle daran glauben, dass sie von Aes Sedai behindert wurden, halten sie es für unmöglich, dass Jeaine dort Nynaeve gesehen haben will. Sie werden dort von Moghedien aufgespürt, die alle unter ihre Kontrolle bringt und ihnen Aufträge erteilt. Liandrin, Asne, Chesmal, Temaile und Eldrith will sie bei sich behalten, um Nynaeve aufzuspüren und sich an ihr zu rächen. [3]

Anmerkungen[]

Advertisement