Rad der Zeit Wiki
Advertisement

Doral Barran war die Seherin von Emondsfeld.

Beschreibung[]

Sie war die ehemalige Seherin von Emondsfeld. Sie wird als die älteste Frau in den Zwei Flüssen beschrieben, mit weißem Haar und gebrechlichem Aussehen, doch ihr Blick ist immer noch stechend und scharf.

Es ist möglich, dass sie ebenfalls die Eine Macht lenken konnte - oder dem Wind lauschen, wie es in den Zwei Flüssen heißt - und deshalb Nynaeve so genau beobachtete. [1] Auf jeden Fall erkannte sie das Potential in Nynaeve und sagte ihr einmal, dass sie zu den Besten gehören würde. [2] Dies zu wissen könnte vielleicht daran gelegen haben, dass sie Nynaeves Stärke spürte, was nur eine Machtlenkerin erkannt hätte. Weiterhin spricht ihr unglaublich hohes Alter ebenfalls für eine Machtlenkerin.

Handlung[]

990 NÄ ist die Geschichte von Doral Barran von jedem Menschen in Emondsfeld schon vergessen, da sie jeden überlebt hat, der sie in ihrer Jugend noch kannte. Für die Dorfbewohner ist sie die Seherin, solange sie denken können.

Sie hatte ein Lehrmädchen, das schreiend im Fieber starb - die Nachwirkungen, wenn eine ungeübte Machtlenkung ihre Fähigkeit nicht zu beherrschen lernt -, als Nynaeve noch mit Puppen spielte. [2] Als Mat Cauthon zehn Jahre alt war, versuchte er einen Feuerwerkskörper aufzuschneiden, um zu sehen, was darin ist. Doral verprügelte ihn dafür. [3]

986 NÄ macht Doral die verwaiste Nynaeve al'Meara zu ihrem Lehrmädchen, obwohl viele Emondsfelder der Meinung sind, sie hätte sie zu ihren Verwandten schicken und ein älteres Mädchen nehmen sollen. [4] Kurz nachdem Nynaeve ihre Ausbildung begonnen hat, verletzte sich Egwene al'Vere und begann an Wundfieber zu leiden. Doral wusste aus Erfahrung, dass sie einige Tage im Delirium liegen, aber bald wieder gesund werden würde, weshalb sie Nynaeve mit dem Kind allein ließ. Doch das verunsicherte Lehrmädchen hatte Angst, dass Egwene sterben würde, so dass sie unbewusst zum ersten mal die Eine Macht anwendete, um Egwene zu heilen. Damals erkannte Doral, dass Nynaeve die Fähigkeit besaß, ohne jedoch zu ahnen, um was es sich wirklich handelt. [2]

Seit dem beobachtet sie ihre Schülerin sehr genau, wie man es auch zur Zeit der Schur bemerkt, als Nynaeve Bili Congar behandelt, der sich betrunken am Bein verletzt hat. Man merkt ihre Enttäuschung, als Nynaeve nicht wieder ihre Fähigkeit einsetzt, als sie nach dem Anlegen des Verbandes diesen wieder löst und die Wunde begutachtet. [1]

Als das Fleckfieber Emondsfeld heimsucht, sagt Doral jedem, dass ein mit Branntwein getränktes Tuch vor Mund und Nase getragen vor Ansteckung schützen würde. Erst nachdem elf Menschen gestorben und noch ein weiterer Monat vergangen war, trauten die Menschen sich, das Tuch wieder abzunehmen. [5]

Einige Jahre später stirbt sie schließlich, irgendwann vor 998 NÄ und Nynaeve wird die neue Seherin von Emondsfeld.

Anmerkungen[]

Advertisement