Rad der Zeit Wiki
Advertisement

Dailin war eine Tochter des Speers.

Beschreibung[]

Sie hatte rotes Haar und graue Augen. [1]

Dailin war Aviendhas Zweitschwester, die Tochter der Schwester von Aviendhas Mutter. Sie stammt aus der Neun Täler-Septime der Taardad-Aiel. [2] [3]

Handlung[]

Die Rückkehr des Drachen[]

Dailin gehört zu einer der letzten Gruppen von Aiel, die über das Rückgrat der Welt geschickt wurden, um nach dem Car'a'carn zu suchen. In Cairhien, in der Nähe von Jurene am Erinin, wird Dailin von einem Soldaten schwer verletzt. Ihre Speerschwestern sehen Elayne, Nynaeve und Egwene, die zu Fuß am Flussufer nach Jurene unterwegs sind, weil ihr Schiff auf eine Sandbank gelaufen ist. Da sie in ihnen Aes Sedai erkennen, bitten sie sie, Dailin zu heilen. Nynaeve steigert sich in Wut, damit sie Dailin heilen kann. [1]

Danach erfahren sie von den Aiel, dass sie auf dem Weg nach Tear sind, um den Car'a'carn zu finden, von dem in ihren Prophezeiungen von Rhuidean die Rede ist. Schließlich trennen sich die Gruppen, doch die Aiel-Frauen verfolgen die Aes Sedai heimlich weiter. Auf ihrem Weg werden Nynaeve, Elayne und Egwene von einer Gruppe Briganten unter der Leitung von Adden angegriffen und gefangen genommen. Die Männer wollen sie an Myrddraal verkaufen, doch die Aiel überfallen das Lager und töten alle, während die drei Frauen die Myrddraal mit Hilfe der Einen Macht zerstören. Während des Kampfes wird Dailin von einem Myrddraal-Schwert getroffen und stirbt. [2]

Anmerkungen[]

  1. 1,0 1,1 Töchter des Speers (Kapitel)
  2. 2,0 2,1 Fäden im Muster (Kapitel)
  3. In einigen Ausgaben wurde ihre Septime inkorrekter Weise angegeben als Eiserne Berge-Septime. Allerdings sagte Aviendha, dass sie und Dailin aus der gleichen Septime stammen; Aviendha wird grundsätzlich als aus der Neun Täler-Septime beschrieben.
Advertisement