Rad der Zeit Wiki
Advertisement

Breane Taborwin ist eine Adlige aus Cairhien.

Beschreibung[]

Sie ist eine hübsche, kleine Frau mit scharfem Blick, mehr als zehn Jahre älter als Rand. Sie trägt viele Streifen auf der Brust ihres Kleides. [1]

Handlung[]

Die Jagd beginnt[]

Nachdem Alaine Chuliandred und Belevaere Osiellin Rand al'Thor auf der Abendgesellschaft in Barthanes' Herrenhaus in die Ecke gedrängt haben, um ihm anzügliche Angebote zu machen, versucht er vor ihnen zu flüchten, stößt jedoch gegen Breane, die ihm sagt, dass ihre beiden Konkurrentinnen verheiratet sind, sie selbst aber nicht. Rand entzieht sich ihr und geht zu Thom, der ihn vor den Frauen warnt, besonders vor Breane. [1]

Die Feuer des Himmels[]

Nach dem Ausbruch des Bürgerkrieges in Cairhien nach dem Tod von König Galldrian verschlimmern sich die Umstände so sehr, dass Breane sich nicht mehr sicher fühlt. Wie so viele Adlige flieht sie aus ihrem Land und sucht Zuflucht in Andor. Dort mietet sie sich in Caemlyn im Der Königin Segen ein und lernt Lamgwin Dorn kennen. Bisher nur bekannt mit Männern, die alles nur für Daes Dae'mar tun, merkt sie zum ersten mal, was ein guter Mann ist und verliebt sich in ihn. Als Martyn Tallanvor in der Schenke erscheint und Basel Gill und Lamgwin bittet, dabei zu helfen, Königin Morgase aus Caemlyn zu schmuggeln, schließt sie sich der Gruppe an, um Langwin nicht verlassen zu müssen. [2]

Anmerkungen[]

Advertisement