Rad der Zeit Wiki
Advertisement

Bodewhin Cauthon ist eine der beiden Schwestern von Mat Cauthon.

Beschreibung[]

Bodewhin ist die Tochter von Natti und Abell Cauthon. Ihre Geschwister sind Mat und Eldrin. [1] [2]

Bodewhin ist drall und hübsch mit großen Augen, sie hat einen Ausdruck darin, der an den von Mat erinnert. Sie trägt ihr Haar zum Zopf geflochten. Bodehwin ist intelligent und es zieht sie zur Blauen oder Grünen Ajah. Sie ist abenteuerlustig. [1]

Mat empfindet sie und Eldrin als anstrengend, da beide Mädchen ihn ständig bei ihren Eltern verpetzen, wenn er etwas angestellt hat.

Laut dem TWoTC entspricht ihre Stärke in etwa der von Egwene. Sie war eines von drei Mädchen, die in den Zwei Flüssen gefunden und mit dem Funken geboren wurden. Sie hat das Talent, Cuendillar anzufertigen. [1]

Geschichte[]

Vorgeschichte: Raben[]

Bodewhin hat einen kurzen Auftritt in der Vorgeschichte: Raben. Während der Schur beobachten sie und Eldrin wie üblich Mat, um seine kleinen oder größeren Vergehen sofort zu melden. [2]

Der Schatten erhebt sich[]

Nachdem die Kinder des Lichts in die Zwei Flüsse gekommen sind, um dort Perrin zu jagen, nehmen sie verschiedene Menschen gefangen, darunter auch die Familie Cauthon. Nur Abell kann sich verstecken. Padan Fain will alle Gefangenen aufhängen lassen, doch Dain Bornhald ist dagegen. [3] Perrin, Faile und die Aiel befreien sie später aus dem Lager und schicken sie mit Abell und Tam nach Emondsfeld zurück. [4]

Später kümmern sie und ihre Schwester Eldrin sich um Aram, der nach dem Überfall der Trollocs traumatisiert ist. Nachdem Aram ein Schwert genommen hat und weinend erklärt, er hätte damit seine Mutter retten können, weint auch Bodewhin. [5]

Bodewhin nimmt mit einer Axt bewaffnet an der Schlacht von Emondsfeld teil. [6]

Anmerkungen[]

Advertisement