Rad der Zeit Wiki
Advertisement

Balwen Mayel, auch bekannt als Balwen Eisenhand, war der letzte König von Aridhol. Er herrschte etwa gegen 1150 NZ.

Beschreibung[]

Geschichten berichten, dass Balwen von königlichem Aussehen war. Sein Haar war dunkel und er war zur Zeit seines Todes im mittleren Alter.

Geschichte[]

Es existieren keine Berichte über die frühen Jahre von König Balwens Leben oder wie er auf den Thron von Aridhol kam. Er regierte seine Nation während des Höhepunktes der Trolloc-Kriege und bildete eine starke Allianz mit seinem mächtigsten Verbündeten König Thorin al Toren al Ban von Manetheren. Sogar mit diesem nahen Verbündeten fand Balwen seine Nation an vorderster Front der Kämpfe gegen den Schatten und Jahre langwieriger zermürbender Kriegshandlungen begannen sich auf alle auszuwirken. Somit begann König Balwen zu fürchten, dass der Sieg von den Truppen des Lichts niemals errungen werden könnte. [1]

Es war zu dieser turbulenten Zeit, dass ein Mann namens Mordeth an Balwens Hof kam. Mordeth wurde schnell ein vertrauenswürdiger Berater für Balwen und riet, dass Aridhol seine Verpflichtungen gegenüber dem Pakt der Zehn Nationen brechen und sich dem Kampf gegen den Schatten allein stellen sollte. Mit der Zeit, so heißt es, begann sich König Balwen zu verändern. Er wurde grausam und begann, seinen Untergebenen schreckliche Befehle zu geben. Die Menschen von Aridhol veränderten sich zu dieser Zeit ebenfalls und die Geschichte berichtet, dass frühere Verbündete von Aridholl begannen, Balwens Soldaten mehr zu fürchten als das Schattengezücht, gegen das sie kämpften. [1]

Aus Furcht, dass sein früherer Verbündeter das Licht verlassen hätte, sandte König Thorin seinen Sohn Prinz Caar auf eine diplomatische Mission nach Aridhol, um Balwen zu überzeugen, dem Pakt der Zehn Nationen wieder beizutreten. Die Geschichte berichtet, dass, als Prinz Caar und seine Begleiter ankamen, sie eingesperrt und als Schattenfreunde vor Balwen gebracht wurden. Balwen - die Augen voller Wahnsinn und Mordeth an seiner Seite - ordnete an, Caar und seine Männer einsperren, foltern und exekutieren zu lassen. Caar litt schrecklich in den Kerkern von Aridhol, entkam aber schließlich Balwens Griff und floh nach Norden. [1]

Kurz nach diesen Ereignissen verschwanden König Balwen und alle Einwohner von Aridhol mysteriöser Weise. Als die Soldaten von Manetheren bei Aridhol ankamen, um Rache zu nehmen für die Behandlung ihres Prinzen, fanden sie die Tore der Stadt niedergerissen und niemand lebendes war mehr in der Stadt. König Balwens schlussendliches Schicksal ist unbekannt, obwohl Gelehrte glauben, dass er und all seine Untertanen von Mashadar verschlungen wurden. Die Soldaten von Manetheren verließen die Stadt und später wurde der verfluchte Ort bekannt als Shadar Logoth. [1] [2]

Anmerkungen[]

Advertisement