Rad der Zeit Wiki
Advertisement

Aufgenommene sind Frauen, die in der Weißen Burg trainieren, um eine Aes Sedai zu werden. Sie haben ihr Novizinnen-Training bestanden, sind aber noch keine vollen Schwestern.

Beschreibung[]

Kleid der Aufgenommenen.

Wo Novizinnen nur einfaches Weiß tragen, tragen Aufgenommene ein weißes Kleid mit sieben verschiedenfarbigen Streifen an Saum und Ärmeln - die Farben der sieben Ajahs. Sie müssen ihren Großen Schlangenring am dritten Finger ihrer linken Hand tragen.

Prüfung[]

Novizin zur Aufgenommenen[]

Siehe: Prüfung zur Aufgenommenen

Um eine Aufgenommene zu werden, muss die Novizin zuerst eine besondere Prüfung im Keller der Weißen Burg bestehen. Die Prüfung beinhaltet die Nutzung eines dreibogigen Ter'angreals, den die Kandidatin betreten muss, um ihnen größten Ängsten gegenüber zu treten - ein Bogen für die Vergangenheit, einer für die Gegenwart und einer für die Zukunft. Einige, die die Prüfung machen, kommen nie wieder zurück. Der Ter'angreal zeigt in einem gewissen Maße die Zukunft, so wie er während Nynaeve al'Mearas Test auf Sharina Sedai hinwies, die später als Novizin in der Serie auftaucht. Während Egwene al'Veres Test ist sie der Amyrlin-Sitz, was auch schließlich erfüllt wird.

Wenn man sich im Ter'angreal befindet, ist es sehr gefährlich, die Macht zu lenken. Als der Ter'angreal zum ersten mal erforscht wurde, wurden einige Aes Sedai ausgebrannt, als sie darin die Macht lenkten. Das Durchschreiten der Ringe beeinflusst die Erinnerung, und während dem Test erinnern sich die meisten Frauen gar nicht daran, dass sie die Macht lenken können; somit wird eine Warnung bezüglich der Gefahren des Machtlenkens nicht als besonders wichtig angesehen.

Die Novizin hat das Recht, die Prüfung zu verweigern, aber nach drei Weigerungen wird sie aus der Burg fort geschickt. Die Novizin wird auch aus der Burg fort geschickt, wenn sie sich weigert, weiterzumachen, wenn die Prüfung schon begonnen hat.

Aufgenommene zu Aes Sedai[]

Um eine Aes Sedai zu werden, muss die Aufgenommene wieder eine bestimmte Prüfung im Keller der Weißen Burg bestehen. Dieser Test beinhaltet auch einen Ter'angreal, aber dieser ist ein ovaler Ring, und die Aufgenommene muss nur einmal hindurch treten. Sie muss einhundert Gewebe weben, bis zur Perfektion geübt und eingeprägt, während sieben Schwestern die Macht auf den Ter'angreal lenken in einem Versuch, sie zu zu stören und zu unterbrechen in ihrer perfekten Aes Sedai Gelassenheit. So wie bei dem Test für Aufgenommene kommen auch einige, die den Test für Aes Sedai machen, niemals aus dem Ter'angreal zurück.

Wenn die Aufgenommene alle einhundert Gewebe vollbringt und nicht die Aes Sedai Ruhe bricht, verbringt sie eine letzte Nacht als Aufgenommene in Kontemplation und Gebet. Am folgenden Morgen wird sie zur Aes Sedai erhoben und wählt ihre Ajah.

Privilegien als eine Aufgenommene[]

Eine Aufgenommene zu sein ist sowohl besser als auch schlechter, als eine Novizin zu sein. Ihr Zimmer ist größer und komfortabler und ihr wird so weit vertraut, dass sie allein die Macht lenken und ihre eigenen Studien bestimmen kann. Eine Aufgenommene hat auch sehr viel mehr Verantwortung. Höhere Anforderungen werden an ihre eigenen Studien gemacht, während man zur gleichen Zeit von ihr erwartet, Novizinnen-Unterricht auf einer breiten Themenpalette vorzubereiten und zu unterrichten. Der Zweck davon ist es, zu lernen, wie man andere leitet und kontrolliert, und sie kann erwarten, getadelt zu werden, wenn sie für jedes kleine Problem zur Herrin der Novizinnen rennt. Eine Aufgenommene zu sein bedeutet nicht einen haarscharfen Unterschied zu Aes Sedai, und während sie mehr Freiheit besitzt - ihr ist es erlaubt, zum Beispiel die Stadt zu besuchen - wird sie um so härter bestraft, wenn sie eine Regel bricht.

Bis zu der Zeit, wenn sie eine Aufgenommene wird, wird viel von der Belehrung Wurzeln geschlagen haben. Aufgenommene dürfen bei den Mahlzeiten reden, tun es aber für gewöhnlich nicht, oder sind sehr still. Sie können die Eine Macht bei ihrer Hausarbeit nutzen, tun es aber normalerweise nicht, weil sie sich fühlen, als hätten sie etwas falsch gemacht, wenn sie es tun. Aufgenommen fangen auch an, die Arroganz und Überheblichkeit zu zeigen, die eine Aes Sedai charakterisieren. Es gibt eine Theorie, dass die lange Trainingsperiode tatsächlich genauso sehr für diese Konditionierung ist, wie für das tatsächliche Lernen.

Eine Aufgenommene muss viel lernen, da die Burg keine ignoranten Aes Sedai erlauben wird. Es wird erwartet, dass sie zehn Jahre im gestreiften Weiß verbringt, bevor sie für die Stola getestet wird, obwohl es auch da wieder Ausnahmen gibt. Elaida do Avriny a'Roihan, Moiraine Damodred und Siuan Sanche verbrachten drei Jahre als Aufgenommene, bevor sie zu Aes Sedai erhoben wurden. Egwene al'Vere, Nynaeve al'Meara und Elayne Trakand verbrachten nur einige Monate damit.

Advertisement