Rad der Zeit Wiki
Advertisement

Dies ist ein POV-Charakter mit einem oder mehr Abschnitten oder Kapiteln, die aus seinem oder ihrem Point of View geschrieben sind.

Im Dienste des Herrn des Grabes zu sein stoppt nicht einfach nur den nahenden Tod. Balthamel wurde in einem neuen Körper wiederbelebt. Mit dem neuen Namen Aran'gar versehen residiert die Seele von Eval Ramman in einem wunderschönen Körper einer Frau aus den Grenzlanden.

Beschreibung[]

Aran'gars neuer Körper ist atemberaubend: ihr perfektes Gesicht hat große grüne Augen und glänzendes, schwarzes Haar. Sie zeigt oft einen großen Teil ihres vollen, festen Busens. [1] Sie hat eine derbe, unverblümte Art.

Interessanter Weise kann sie immer noch Saidin lenken, was zu zeigen scheint, dass es die Seele ist, die bestimmt, welcher Teil der Wahren Quelle gelenkt wird, sogar im Falle der Wiederbelebung durch den Dunklen König. Dass die Seele ein Geschlecht hat, ist eine seltsame Eigenschaft von Jordans Metaphysik, die nicht in Reinkarnations-Religionen wie Hinduismus und Buddhismus gefunden werden kann.

Handlung[]

Siehe Hauptartikel Balthamel

Nachdem Aginor und Balthamel am Auge der Welt gestorben waren, wurden sie vom Dunklen König in neuen Körpern wiederbelebt. Während Aginor den Körper eines Grenzländers im mittleren Alter erhielt, bekam Balthamel den Körper einer wunderschönen, verführerischen Frau. Beide erhielten neue Namen: Osan'gar und Aran'gar; sie wurden benannt nach Shaje-Duell-Dolchen aus dem Zeitalter der Legenden. [2]

Versteckt in Salidar[]

Arangar by ravenwing136.jpg

Aran'gar versteckt sich bei den Rebellen-Aes Sedai, die nach Tar Valon marschieren, benutzt dort das Pseudonym Halima Saranov und arbeitet als Schreiberin für Delana Mosalaine (eine Schwarze Ajah, die sich als Graue ausgibt). Sie macht sich beim Rebellen-Amyrlin-Sitz Egwene al'Vere beliebt, indem sie beweist, dass sie die einzige ist, die etwas gegen die gelegentlichen Kopfschmerzen Egwenes tun kann, indem sie Massagen verabreicht, die die Amyrlin manchmal "wimmernd" zurücklassen. [3] Was Egwene nicht bekannt war ist, dass Aran'gar sie verursachte.

Balthamels Liebe zu physischen Freuden hat sich seit der Wiederbelebung noch ausgedehnt und als Halima trägt er sehr enthüllende Kleider, die ziemlich viel Gerede verursachen.

Halima tanzt mit Mat Cauthon, als er in Salidar ist. Nachdem Mat entscheidet, dass Halima zu forsch ist und sie stehen lässt, lenkt Halima die Macht auf Mat, als er weg geht. Das Fuchskopf-Medaillon, das er trägt, wird kalt und stoppt Saidin zu dieser Zeit. Mat dreht sich um und sieht Halima ihn ansehen, mit einem sehr überraschten Gesichtsausdruck, aber nur einen kurzen Moment lang.

Halima rettet Moghedien vor dem A'dam, mit dem sie gehalten wird, und den sie aus versehen berührt. Egwene al'Vere, die zu dieser Zeit das Armband trägt, fühlt das.

Halima ermordet Egwenes andere beiden Mägde Meri und Selame. Sie reist mit der Salidar-Delegation, die sich mit mehreren Adligen entlang der Grenze von Andor und Murandy zu treffen.

Versteck enthüllt[]

Sie nimmt an der Schlacht bei Shadar Logoth teil. Sie ist gezwungen, sich zurückzuziehen, als sie von Nesune Bihara, Daigian Moseneillin, Beldeine Nyram und Eben Hopwil angegriffen wird. Hopwil wird während dem Austausch getötet, als er entdeckt, dass sie Saidin lenkt.

Im Lager ermordet sie Anaiya und ihren Behüter, und Kairen Stang mit Saidin. Sie besucht das Treffen mit den anderen Verlorenen in Tel'aran'rhiod, das aussieht wie die Ansaline-Gärten. Dort wird ihr gesagt, dass man Rand nicht verletzten darf und dass Mat und Perrin getötet werden sollen, wenn man sie findet. Sie flirtet mit Graendal und erwägt die Vorstellung, eine Allianz mit ihr einzugehen.

Als Jahar Narishma mit einem Angebot des Wiedergeborenen Drachen Rand al'Thor zu den Rebellen-Aes Sedai nach Salidar kommt, darüber siebenundvierzig Asha'man zu binden, entdeckt Narishma jemanden, der Saidin lenkt, und warnt sie über eine weibliche Verlorene, die in der Lage ist, Saidin zu lenken. Das führt dazu, dass Delana und Halima aus dem Rebellenlager fliehen.

Es wird schließlich entdeckt, dass Halima Sheriam Bayanars Folterer war.

Graendals Gast[]

Aran'gar und Delana verstecken sich schließlich bei Gaendal. Als al'Thor Lord Piqor Ramshalan zu Natrins Hügel sendet, beauftragt Gaendal, die eine Falle spürt, Delana und Aran'gar, ihn mit Zwang zu belegen. Als Aran'gar meldet, dass sie eine riesige Menge der Einen Macht in der Nähe fühlen kann, bemerkt Graendal, dass es eine Falle ist, und schirmt Aran'gar und Delana ab, so dass diese nicht mit ihr entkommen können. Aran'gar und Delana werden zusammen mit Graendals Versteck aus der Existenz gebrannt.

Anmerkungen[]

Advertisement