Rad der Zeit Wiki
Advertisement

Anaiya Carel war eine Aes Sedai der Blauen Ajah. Sie war ein Mitglied der Rebellen-Aes Sedai, gehörte zu den Salidar Sechs und möglicherweise die Erste Auserwählende der Blauen Ajah.

Beschreibung[]

Sie war dunkelhaarig mit einem groben Gesicht. Sie war nicht hübsch, hatte aber ein Lächeln, das ihr ein wenig Schönheit verlieh. Es wirkte beruhigend und jeder fühlte sich dabei sicher und wie etwas Besonderes. [1] Ihre Nationalität ist unbekannt.

Sie war eine offene, warmherzige und ehrliche Frau, die immer sagte, was sie meinte, und immer meinte, was sie sagte. Mit dieser Haltung brachte sie viele aus dem Gleichgewicht, die hinter ihrem Verhalten Intrigen vermuteten. Sie akzeptierte die Menschen immer als das, was sie sind oder sein wollten. [1] Wenn sie zu etwas überredet werden sollte, was sie nicht wollte, stritt oder diskutierte sie nie, sondern weigerte sich einfach schweigend. [2]

Anaiya hatte eine starke Vorliebe für Spitzen. [3] Sie war eng mit Moiraine befreundet.

Laut dem TWoTC hatte sie eine Stärke von 15(3).

Handlung[]

Vorgeschichte[]

Anaiya wurde 868 NÄ geboren und ging 883 NÄ zur Weißen Burg. Nach acht Jahren als Novizin und weiteren sieben als Aufgenommene wurde sie 898 NÄ zur Aes Sedai erhoben und wählte die Blaue Ajah. [4]

Anaiya unterrichtet Geschichte in der Weißen Burg, sie war auch Lehrerin von Siuan Sanche und Moiraine Damodred. Bei einem Streitgespräch während einer Unterrichtsstunde ereiferte sich Siuan so, dass Anaiya sie mit zwei Monaten Küchendienst bestrafte. [5]

979 NÄ ist Anaiya eine von den Aes Sedai, die während Moiraines Prüfung zur Aes Sedai anwesend sind. Sie hilft Moiraine beim Ausziehen und murmelt ihr während dessen beruhigende Worte zu. [6] Nach dem Ende der Prüfung ist sie es, die Moiraine eine Heilung anbietet und ihr auch mitteilt, dass sie bestanden hat. Sie erklärt Moiraine, dass man nicht über das sprechen darf, was während der Prüfung geschehen ist und eskortiert sie dann gemeinsam mit Verin Mathwin zurück zu ihrem Zimmer. [7]

Nachdem Moiraine und Siuan zu Aes Sedai erhoben wurden und die Blaue Ajah gewählt haben, ist Anaiya die erste, die sie in den Quartieren der Blauen Ajah willkommen heißt. Dabei beschwert sie sich, dass Aeldra Najaf sich das Privileg gesichert hat, sich von den neu erhobenen Schwestern einen Kuchen backen zu lassen. [8]

Anaiya ist eine der Aes Sedai, die Moiraine und Siuan die Gewebe beibringt, die Aufgenommene nicht lernen dürfen, sowie die geheimen Gewebe der Blauen Ajah.

Die Jagd beginnt[]

998 NÄ ist Anaiya eine von dreizehn Aes Sedai, die die Amyrlin Siuan Sanche nach Fal Dara begleitet. Sie und Liandrin Guirale eskortieren Moiraine Damodred zur Amyrlin, als diese die Aes Sedai zu sich rufen lässt. Dabei berichtet Anaiya Moiraine von den Entwicklungen in der Welt, die diese in den letzten Monaten verpasst hat. [1]

Auf dem Weg von Fal Dara zurück nach Tar Valon vertraut sich Egwene al'Vere Anaiya an, da sie beunruhigende, sehr real erscheinende Träume hat. Anaiya vermutet, dass Egwene wie Corianin Nedeal eine Träumerin sein könnte. [9] Sie verspricht Egwene, sich in Tar Valon mit ihr und ihrer Fähigkeit zu beschäftigen. [10]

In den folgenden Wochen lässt Anaiya Egwene ihre Träume aufschreiben, um zu erforschen, ob etwas darin auf ein tatsächliches Talent hindeutet, doch Egwene kann nichts mehr sehen, das ihr so wahr erscheint wie während der ersten Träume. [11]

Die Rückkehr des Drachen[]

Anaiya ist eine der Aes Sedai, die an der Heilung von Mat Cauthon teilnehmen, als dieser mit Voras Sa'angreal von seiner Verbindung zum Dolch aus Shadar Logoth befreit wird. [12]

Bei Elaidas Putsch flieht Anaiya mit der gesamten Blauen Ajah aus der Weißen Burg. [13]

Die Feuer des Himmels[]

Die geflohenen Aes Sedai versammeln sich in Salidar, wo Anaiya gemeinsam mit Carlinya Sorevin, Myrelle Berengari, Beonin Marinye, Morvrin Thakanos und Sheriam Bayanar beginnt, die Organisation und Planung zu übernehmen. [2]

Als Min mit Logain und zwei unbekannten jungen Frauen nach Salidar kommt, ist Anaiya enttäuscht, dass Min nicht sofort verraten will, wie sie sie gefunden hat. Erst nach einigen Minuten kann Min ihr klar machen, dass die unbekannten Frauen neben ihr Siuan und Leane sind und sie dort hin geführt haben. Gemeinsam mit Carlinya, Myrelle und Sheriam beginnt Anaiya sofort, die beiden zu befragen, weil sie alle dies zunächst anzweifeln. Als klar ist, dass sie tatsächlich die ehemalige Amyrlin und Behüterin der Chronik vor sich haben, sind sie ratlos, da ihnen die Anwesenheit der beiden unangenehm ist und sie nicht wissen, was sie mit ihnen anfangen sollen. [5]

Als Siuan versucht, die Aes Sedai gegen Elaida aufzustacheln, sagt ihr Anaiya, dass man die Amyrlin nicht mögen muss, aber man müsse an die Burg denken. Nachdem Leane und Siuan den Vorschlag gebracht haben, eine eigene Halle der Burg und eine eigene Amyrlin zu wählen, hält Anaiya Sheriam für die beste Wahl, lässt sich jedoch überzeugen, dass eine Frau besser geeignet wäre, die sich während der Spaltung der Weißen Burg nicht in der Burg befand. [2]

Nach Elaynes und Nynaeves Ankunft in Salidar befragen die Salidar Sechs sie über all ihre Erlebnisse und machen sie wieder zu Aufgenommenen. Alle sechs bestehen darauf, in der Nutzung von Tel'aran'rhiod unterrichtet zu werden, wobei sie die drei Traum-Ter'angreal benutzen wollen. [14]

Anmerkungen[]

Advertisement