Rad der Zeit Wiki
Advertisement

Almoren war eine der Zehn Nationen, die während der Trolloc-Kriege zerstört wurde.

Geographie[]

Almoren.png

Almoren lag im Osten der Westlande. Es erstreckt sich von Norden von Brudermörders Dolch bis zu den Haddon-Sümpfen und vom Erinin zum Rückgrat der Welt. Es wurde begrenzt von Essenia im Süden, Coremanda und Tar Valon im Westen und Aramaelle im Norden. Seine Hauptstadt war Al'cair'rahienallen (das später Cairhien wurde) und seine andere große, von Ogiern gebaute Stadt war Jennshain.

Almorens Gebiet beinhaltete alles vom modernen Cairhien und eine beträchtliche Menge zusätzlichen Landes.

Geschichte[]

Almoren wurde nach der Zerstörung der Welt gegründet und wurde von König Coerid Nosar im Jahr 209 NZ in den Pakt der Zehn Nationen gebracht. Almoren wurde während der Trolloc-Kriege überrannt und zerstört.

Im Verlauf des Krieges wurde sein Gebiet von den neuen Königreichen Hamarea, Ileande, Tova, Shandalle und Khodomar geteilt.

 

Zehn Nationen

Aelgar | Almoren | Aramaelle | Aridhol | Coremanda | Eharon | Essenia | Jaramide | Manetheren | Safer

Advertisement