Rad der Zeit Wiki
Advertisement

Aisha Raveneos war eine Aes Sedai der Grauen Ajah.

Beschreibung[]

Sie war eine unscheinbare Frau mit dicken Fingern, die man eher für eine Bäuerin hätte halten können. Aisha trug ein Vermögen an Edelsteinen in ihrem Schmuck, doch nur einen Ring: den mit der Großen Schlange.

Aisha hat den Ruf, sich strikt an die Buchstaben des Gesetzes zu halten, egal welche Gefühle sie dabei hat. 979 NÄ war sie schon sehr lange Aes Sedai.

Handlung[]

979 NÄ[]

Siuan erhält von Tamra Ospenya den Auftrag, Aisha eine Nachricht zu überbringen, dass die Amyrlin sie sofort sehen will. Moiraine und Siuan vermuten, dass sie als Sucherin für den Wiedergeborenen Drachen ausgewählt wurde. [1]

In den nächsten Tagen erwarten die beiden Aufgenommenen, dass die fünf Frauen bald abreisen, doch nichts geschieht. Statt dessen unterrichten die Aes Sedai weiter; Moiraine wird von Aisha über schwierige politische Gesetzstrukturen von Shienar und Amadicia befragt. [2]

Einige Tage nach dem Fest der Lichter verlässt sie schließlich die Weiße Burg, vermutlich auf der Suche nach dem Jungen. [3]

Zwei Monate später in Canluum trifft Moiraine auf Siuan, die ihr nachgereist ist um ihr zu berichten, dass alle von Tamra Ospenyas Sucherinnen tot sind. Aisha und ihr Behüter wurden in Murandy von Wegelagerern getötet, doch die Todesumstände von Meilyn Arganya lassen die beiden Frauen vermuten, dass die Schwarze Ajah ihre Finger im Spiel hatte. [4]

Anmerkungen[]

Advertisement