Rad der Zeit Wiki
Advertisement

Adelin ist eine Tochter des Speers.

Beschreibung[]

Sie ist hellblond und gutaussehend mit hartem Gesicht und einer Narbe, wie ein dünner weißer Strich auf ihrer Wange. Sie ist etwa zehn Jahre älter als Rand [1] und nur eine Handbreit kleiner als er. [2]

Sie stammt aus der Jindo-Septime der Taardad-Aiel. [2]

Handlung[]

Adelin ist eine der Töchter des Speers, die beim Fall des Steins von Tear mitkämpfen. [1] Später gehört sie zu der Gruppe, die mit Mat das Spiel Kuss einer Jungfrau spielen. [3]

Der Schatten erhebt sich[]

In der Aiel-Wüste gehört sie zu den Kundschafterinnen, die auf dem Weg zur Kaltfelsenfestung die Umgebung beobachten, und berichtet Rhuarc von dem Überfall auf den Imre-Außenposten. [1]

Rand ersteht bei Adelin ein Elfenbeinarmband mit Rosen als Geschenk für Aviendha, zum Dank für ihren Unterricht. Adelin will nichts als Gegenleistung von ihm, da sie glaubt, Rand wolle um Aviendha werben. Sie vollzieht mit ihm und den anderen Töchtern des Speers deshalb eine Wasser-Zeremonie, von der Aviendha Rand später erklärt, was sie bedeutet. [2]

Adelin ist eine der zehn Töchter des Speers, die Rand in den Alcair Dal begleiten. Sie wehrt Couladins Speer ab, als dieser Rand angreift, nachdem die Clanhäuptlinge ihn als Car'a'carn bestätigt haben. Als Lanfear erscheint und Rand in einer Kuppel aus Luft einschließt, versucht sie verzweifelt zu ihm zu kommen. [4]

Die Feuer des Himmels[]

In Rhuidean wechselt sich Adelin mit anderen Töchtern des Speers ab, um Rand zu bewachen. Sie berichtet ihm oft von Töchtern, die den Speer aufgeben, um zu heiraten - eine Auswirkung der Trostlosigkeit. [3]

Bei dem Angriff von Schattengezücht am Jangai-Pass gehört Adelin zu den Töchtern des Speers, die Rands Zelt bewachen sollen, aber sofort los laufen, als die Alarmgeräusche erklingen. Danach sind sie und die anderen so beschämt, dass sie Rand bitten, sie zu bestrafen, doch er schickt sie zu den Weisen Frauen, da er nicht versteht, was sie von ihm wollen. [5] Da die Weisen Frauen das Verhalten der Töchter als sehr kindisch empfinden und sich ärgern, mit so einer Lappalie belästigt zu werden, lassen sie alle zur Strafe kleine Puppen tragen, um sie daran zu erinnern, sich nicht wie kleine Mädchen zu benehmen. [6]

Gemeinsam mit Enaila und Jolien rasiert Adelin Isendre vollkommen kahl und peitscht sie mit Brennnesseln aus, nachdem sie sie bei einem erneuten Versuch erwischt haben, in Rands Zelt einzudringen. [7]

Anmerkungen[]

Advertisement