Rad der Zeit Wiki
Advertisement

Abayan war ein Königreich der Freien Jahre, gegründet nach den Trolloc-Kriegen aus den Ruinen des Königreiches Jaramide. Es wurde später zu Artur Falkenflügels Imperium hinzugefügt und sein Territorium liegt heute im Königreich Arad Doman.

Geographie[]

Abayan.png

Abayan wurde vom Aryth-Meer im Westen und Norden begrenzt, vom Fluss Dhagon im Süden und den Bergen gleich nördlich des Dhagon (einem Ausläufer der Verschleierten Berge im Osten). Seine Nachbarn waren Darmovan und Oman Dashar im Süden, Indrahar im Osten und Basharande im fernen Nordosten.

Die genaue Lage und der Name von Abayans Hauptstadt ist unbekannt. Bandar Eban lag auf der Grenze zu Darmovan, aber es ist unbekannt, wo es zugehörig war.

Geschichte[]

Nur wenig ist über Abayan bekannt. Es blieb unberührt vom Krieg des Zweiten Drachen, obwohl Guaire Amalasans Machtbasis in Darmovan gleich südlich lag, wagte er trotzdem einen Feldzug nach Süden und Osten gegen Tear und schenkte Abayan wenig Aufmerksamkeit.

Abayan wurde von Artur Falkenflügel während der Fusion erobert und wurde ein Teil seines Imperiums. Während des Hundertjährigen Krieges wurde Abayan Teil der wachsenden Nation von Arad Doman.

Nationen der Freien Jahre

Aldeshar | Abayan | Balasun | Basharande | Caembarin | Dal Calain | Darmovan | Dhowlan | Elan Dapor | Elsalam | Esandara | Farashelle | Fergansea | Hamarea | Ileande | Indrahar | Kharendor | Khodomar | Masenashar | Moreina | Nerevan | Oburun | Oman Dashar | Roemalle | Rhamdashar | Shandalle | Shiota | Talmour | Tova

Das Imperium von Artur Falkenflügel

Advertisement